Leider wird zu oft übereilt ein Entschluss gefasst, oft in Urlaubslaune oder ein verlockend günstiger Preis. Ist die Verzeichnung erst da ist der Schaden groß. Nichts ist präsenter wie unser Gesicht und gilt oft als unsere „Visitenkarte“.
Ich arbeite in meinem Studio mit zwei Möglichkeiten der Korrekturanwendung:

Die Entfernung des Permanent Make up mit einem Farbentferner

Die Behandlung mit dem Farbentferner muss ab und an bis zu drei - viermal wiederholt werden, je nach dem wie tief die Zeichnung sitzt. Ist eine Tattoofarbe benutzt worden, was man oft erst bemerkt, wenn es nicht mehr weg geht, ist mit dem Farbentferner meist nicht die ganze Farbe der Verzeichnung zu entfernen. Oft reicht aber auch schon eine Behandlung und man hat das Ergebnis entsprechend aufgehellt, dass man damit weiterarbeiten kann.

Die Möglichkeiten sind bei jeder einzelnen Verzeichnung anders, gerne berate ich Sie dazu kostenlos in meinem Studio zu Ihrem Fall und biete Ihnen eine individuelle Lösung an. Die Preise gestalten sich nach Aufwand und werden je Behandlung berechnet.

Die Überzeichnung der Fehlzeichnung

Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, grundsätzlich ist es am einfachsten mit dunkleren Farben zu überzeichnen. Dies ist aber nicht immer möglich.
Ev. ist eine Kombination möglich, dass manche Stellen die nicht mehr in die neue Zeichnung passen mit dem Farbentferner behandelt werden und ich den Rest der Verzeichnung überzeichne.
Bei einer Aufhellung, z.B. schwarz tätowierter Augenbrauen, berate ich Sie gerne zu einer Negativzeichnung. Die Korrektur roter Augenbrauen gehört inzwischen schon zu meinem – leider- Tagesgeschäft. Preise auch hier nach Aufwand und je Behandlung.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.